Entdecke neue Sportmarken


TERMS OF SERVICES | Close it

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines 

1.1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich für Verbraucher, das heißt solche natürliche Personen, welche unsere Leistungen in Anspruch nehmen, ohne dass dies ihrer gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

1.2. Über die Facebook-Seite spodeelo" sowie die Internetseite www.spodeelo.de bietet die Regular Trade GmbH zeitlich befristete Verkaufsaktionen von Reitsportartikeln und anderen Waren, Tickets und Dienstleistungen mit in der Regel deutlichen Rabatten gegenüber der jeweiligen UVP an. Um die Abwicklung für den Hersteller oder Verkäufer der Produkte zu vereinfachen, übernimmt die Regular Trade GmbH die Waren, veräußert diese an die Endverbraucher weiter und versendet diese an den Besteller. Über die Internetseite www.spodeelo.de kann die Teilnahme in Form einer verbindlichen Bestellung des jeweils angebotenen Produkts oder des Gutscheins bzw. der Dienstleistung abgegeben werden.

1.3. Eine Bestellung kann nur von Nutzern aufgegeben werden, die sich unverbindlich und kostenfrei auf spodeelo.de registrieren. Hinsichtlich der Speicherung der Nutzerdaten gelten unsere Datenschutzbedingungen.

1.4. Für die Leistung der Regular Trade GmbH gelten ausschließlich die nachfolgenden Nutzungsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung geltenden Fassung. Die Nutzungsbedingungen der Regular Trade GmbH werden mit der kostenpflichtigen Bestellung angenommen. Die Nutzungsbedingungen können jederzeit unter Facebook spodeelo und unter www.spodeelo.de abgerufen, ausgedruckt oder lokal abgespeichert werden.

 

2. Betreiber von spodeelo

Die Facebook-Seite spodeelo sowie die Internetseite www.spodeelo.de wird betrieben von der: 

Regular Trade GmbH
Rosenheimer Str. 139

81671 München
E-Mail: info@spodeelo.de

Weitere Informationen hierzu findest Du im Impressum.

 

3. Bestellung von Artikeln

  • Registriere Dich auf der Startseite von www.spodeelo.de oder logge Dich ein.
  • Wähle die gewünschten Artikel und triff die Auswahl aus den angebotenen Produktvarianten. Gehe danach zum Checkout bzw. zu Deinem Warenkorb.
  • Gib Deinen Namen, Adress- und Deine Kontaktdaten an und wähle die Zahlungsart (Lastschrift, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder PayPal) aus.
  • Die Abgabe Deines Kaufgebots findet erst durch Bestätigen der Nutzungsbedingungen und Drücken des Buttons "Kostenpflichtig bestellen" statt.
  • Den Eingang Deiner Bestellung bestätigen wir automatisch per E-Mail, was jedoch noch keine Vertragsannahme darstellt. Wenn Du bei der Zahlart „Überweisung“ ausgewählt hast, achte darauf, dass das Geld bis zu dem im jeweiligen Deal angekündigten Datum spätestens bei uns eingetroffen ist. Ansonsten kann Deine Bestellung nicht berücksichtigt werden und wir überweisen das Geld zurück.
  • Nach Dealende ordern wir die jeweils bestellten Waren für all die Besteller beim Hersteller, deren Zahlung rechtzeitig bei uns eingegangen ist. Nach Eingang der Ware vom Hersteller/Verkäufer bei uns bzw. einem von uns beauftragten Unternehmen, nehmen wir umgehend den Versand an Dich vor. 

 

4. Widerrufsbelehrung


Widerrufsrecht
Du hast das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Kaufvertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Du oder ein von Dir benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Dein Widerrufsrecht auszuüben, müsst Du uns, die Regular Trade GmbH, Rosenheimerstr. 139, 81671 München (info@spodeelo.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Deinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Du kannst dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Dieses kannst Du HIER herunterladen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Du die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendest.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Du diesen Vertrag widerrufst, haben wir Dir alle Zahlungen, die wir von Dir erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Du eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hast), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Deinen Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Du bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hast, es sei denn, mit Dir wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Dir wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern,
bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Du den Nachweis erbracht hast, dass Du die Waren zurückgesandt hast, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Du hast die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Du uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichtest, an Regular Trade GmbH, c/o bfw, Rosenheimerstr. 139, 81671 München zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Du die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendest. Du musst für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Du trägst die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren, erhältst aber eine Gutschrift in Höhe von 4 Euro von uns. Details zur Handhabung von Retouren findest Du HIER.
Ende der Widerrufsbelehrung.

 

5. Verkaufsdauer und -menge der angebotenen Produkte

Die Dauer des Verkaufs der angebotenen Produkte sowie die Stückzahl ist zeitlich begrenzt und wird pro Angebot individuell von spodeelo festgelegt. Nach Ablauf der Zeit oder Erreichen der Maximalmenge ist kein weiterer Kauf möglich.

 

6. Bedingung für das Zustandekommen des Deals / Bezahlung

6.1. Kann der bestellte Artikel vom Hersteller nicht geliefert werden (z.B. wg. fehlerhaften Lagerlisten, zwischenzeitlichen Bestandsveränderungen oder sonstigen Gründen), kommt ein Kaufvertrag nicht zustande. Hierüber wirst Du per E-Mail informiert und eine eventuell bereits geleistete Zahlung wird unverzüglich erstattet.

6.2. Der Kaufvertrag kommt außerdem erst mit der Kaufbestätigung durch spodeelo zustande und wenn spodeelo Deine Zahlung erfolgreich und rechtzeitig verbuchen konnte. Sollte die Zahlung nicht im ersten Versuch erfolgreich sein (weil z. B. das angegebene Konto nicht existiert, keine Deckung aufweist, die Kreditkartennummer falsch ist oder die Kreditkarte am Limit ist), kommt der Verkauf ebenfalls nicht zustande.

 

7. Warenversand

7.1 Die Ware wird nach erfolgreichem Kauf an die Adresse geschickt, die Du beim Bestellvorgang angegeben hast. Der Versand erfolgt, sobald die Zahlung auf unserem Konto registriert ist. Ziffer 6.1. bleibt unberührt.

7.2 Im Falle der Nichtbelieferung oder ungenügenden Belieferung seitens unserer Vorlieferanten an uns oder Dich als Kunden direkt werden wir von unserer Leistungsverpflichtung ganz oder teilweise entbunden. Das gilt nur dann, wenn wir die erforderlichen Vorkehrungen zur Beschaffung der von uns zu liefernden Waren getroffen haben. Der Käufer ist dann so schnell wie möglich auf das Hindernis für die Belieferung hinzuweisen. Wir verpflichten uns für den Fall, dass wir endgültig von der Leistungspflicht frei werden, zur Rückzahlung der von Dir bereits erbrachten Leistung. Seitens unserer Transportunternehmen besteht eine (auf bestimmte Beträge begrenzte) Versicherung.

 

8. Haftungsbeschränkung

8.1 Gegenüber Unternehmen haftet spodeelo für Schäden, außer im Fall der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, nur, wenn und soweit spodeelo, seinen gesetzlichen Vertretern, leitenden Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Im Fall der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet spodeelo für jedes schuldhafte Verhalten seiner gesetzlichen Vertreter, leitender Angestellter oder sonstiger Erfüllungsgehilfen.

8.2 Gegenüber Verbrauchern haftet spodeelo nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Im Falle der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, des Schuldnerverzugs oder der von spodeelo zu vertretenden Unmöglichkeit der Leistungserbringung haftet spodeelo jedoch für jedes schuldhafte Verhalten seiner gesetzlichen Vertreter, leitender Angestellter oder sonstiger Erfüllungsgehilfen.

8.3 Außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit gesetzlicher Vertreter, leitender Angestellter oder sonstiger Erfüllungsgehilfen, ist die Haftung von spodeelo der Höhe nach auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt.

8.4 Eine Haftung für den Ersatz mittelbarer Schäden, insbesondere für entgangenen Gewinn, besteht nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit gesetzlicher Vertreter, leitender Angestellter oder sonstiger Erfüllungsgehilfen von spodeelo.

8.5 Die vorgenannten Haftungsausschlüsse und Beschränkungen gegenüber Unternehmern oder Verbrauchern gelten nicht im Fall der Übernahme ausdrücklicher Garantien durch spodeelo und für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie im Fall zwingender gesetzlicher Regelungen.


9. Abnahmemengen

Der Verkäufer behält sich vor, die Abnahmemenge pro Kunde zu begrenzen. Da es sich hierbei um einen Geschäft mit einem Endabnehmer handelt und ein Wiederverkauf i.d.R. vom Hersteller nicht gewünscht ist, werden nur kleine Stückanzahlen pro Käufer akzeptiert.

 

10. Änderungen der Nutzungsbedingungen 

10.1. Die Regular Trade GmbH kann diese Nutzungsbedingungen von Zeit zu Zeit anpassen um rechtliche Anforderungen umzusetzen oder Funktionsänderungen zu berücksichtigen. Die jeweils aktuellen Nutzungsbedingungen findest Du auf der Facebook-Seite spodeelo und im Internet unter www.spodeelo.de. Solltest Du mit den geänderten Nutzungsbedingungen nicht einverstanden sein, kannst Du unseren Service leider nicht mehr nutzen.

10.2. Soweit zwischen der Regular Trade GmbH und dem Kunden bereits ein Vertragsverhältnis begründet wurde, gelten die geänderten Nutzungsbedingungen hierfür nur dann, wenn die Änderung dem Kunden von der Regular Trade GmbH mitgeteilt wurde, er der Geltung der geänderten Nutzungsbedingungen nicht binnen 6 Wochen schriftlich oder in Textform gegenüber der Regular Trade GmbH widersprochen hat und er mit der Mitteilung auf die Rechtsfolgen eines unterbliebenen Widerspruches hingewiesen wurde.

 

11. Salvatorische Klausel

Sollte eine gegenwärtige oder zukünftige Bestimmung des Vertrages aus anderen Gründen als den §§ 305-310 BGB ganz oder teilweise unwirksam/nichtig oder nicht durchführbar sein oder werden, so wird hiervon die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieses Vertrages nicht berührt, soweit nicht die Vertragsdurchführung für eine Partei eine unzumutbare Härte darstellt. Das Gleiche gilt, wenn sich nach Abschluss des Vertrages eine ergänzungsbedürftige Lücke ergibt. An die Stelle der unwirksamen/nichtigen oder nicht durchführbaren Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.

 

12. Rechtswahl / Gerichtsstand

12.1 Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

12.2 Für Verträge mit Kaufleuten ist der ausschließliche Gerichtsstand München vereinbart.

Datenschutzerklärung

www.spodeelo.de ist ein Angebot der Regular Trade GmbH, verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, Rosenheimer Str. 139, 81671 München, Deutschland. spodeelo stellt in dieser Datenschutzerklärung dar, wie mit Deinen personenbezogenen Daten umgegangen wird. Selbstverständlich halten wir uns bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Deiner Daten streng an die gesetzlichen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes.

1. Informationen über unsere Kunden und ihr Einkaufsverhalten helfen uns dabei, unsere Dienstleistung zu gestalten und stetig zu verbessern. Wir verkaufen diese Informationen nicht an Dritte. Wir speichern die von Dir angegebenen Daten in erster Linie zur optimalen Auftragsabwicklung ab. Das betrifft Deinen Namen und Deine Anschrift, Dein Geburtsdatum, Deine Nutzerkennung und Dein Passwort, Deine E-Mail-Adresse und Deine Zahlungsdaten. Bei erstmaliger Bestellung oder erstmaliger Nutzung von Funktionen, die eine Registrierung voraussetzen, werden Deine Daten zur Anlegung eines Kundenkontos gespeichert, um Dir zukünftig einen schnelleren und bequemeren Kauf zu ermöglichen.

2. Wir nutzen und verarbeiten Ihre bei uns gespeicherten, personenbezogenen Daten nach den gesetzlichen Vorschriften in erster Linie für die Begründung, Durchführung und Abwicklung Ihres Nutzungsverhältnisses und der geschlossenen Kaufverträge mit uns. Dies schließt auch die Weitergabe Deiner Daten an Dritte und deren Nutzung mit ein, soweit dies für die Begründung, Durchführung und Abwicklung Ihres Nutzungsverhältnisses und der geschlossenen Kaufverträge erforderlich ist. Außerdem speichern wir eine Zusammenfassung Deiner Bestellungen. Im Kunden-Login-Bereich kannst Du jederzeit einen Überblick über deren Status erhalten und Gutscheine und Rechnungen gegebenenfalls erneut ausdrucken.

3. Auf verschiedenen Seiten verwenden wir, ähnlich wie viele andere Webseiten, sogenannte Cookies, um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Deinem Rechner abgelegt werden und die eine Analyse der Benutzung dieser Website durch Dich ermöglichen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Deiner Festplatte gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Deinem Rechner und ermöglichen es uns, Deinen Rechner bei Deinem nächsten Besuch wieder zu erkennen (sog. dauerhafte Cookies). Unseren Partnerunternehmen ist es nicht gestattet, über unsere Website personenbezogene Daten mittels Cookies zu erheben, zu verarbeiten oder zu nutzen. Solltest Du den Einsatz von Cookies nicht wünschen, kannst Du ihn selbst unterbinden: Die Hilfe-Funktion in der Menüleiste der meisten Webbrowser erklärt Dir, wie Du Deinen Browser so einstellst, dass er keine neuen Cookies akzeptiert, er Dich bei neuen Cookies auf diese hinweist, oder sämtliche bereits erhaltenen Cookies löscht. Allerdings ermöglichen Dir Cookies, einige der Funktionen auf unserer Website zu nutzen, so dass wir Dir empfehlen, die Cookie-Funktion eingeschaltet zu lassen.

4. spodeelo benutzt für Zwecke der Werbung, der Marktforschung und zur bedarfsgerechten Gestaltung des Angebots das Tracking-System Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google"). Google Analytics verwendet Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Dich ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Deine Benutzung dieser Website (einschließlich Deiner IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Deine Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Deine IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Du kannst wie bereits erläutert die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Deiner Browser-Software verhindern. Wir weisen Dich jedoch darauf hin, dass Du in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen kannst. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich mit der Bearbeitung der über Dich erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

5. Sofern Du uns dies bei Deiner Anmeldung gestattet hast, indem Du Informationen zu aktuellen Angeboten per E-Mail angefordert hast, verarbeiten und nutzen wir Deine personenbezogenen Daten für unsere eigenen Werbemaßnahmen (E-Mails, Newsletter etc.). Diesen Werbemaßnahmen kannst Du jederzeit durch Widerruf Deiner Einwilligung widersprechen, beispielsweise per E-Mail an info@spodeelo.de oder formloses Schreiben an die oben angegebene Adresse. In keinem Fall geben wir Deine Daten an Dritte für werbliche Zwecke weiter. Bei Anmeldung zum Newsletter wird Deine E-Mail-Adresse mit Deiner Einwilligung ebenfalls für eigene Werbezwecke genutzt, bis Du Dich vom Newsletter wieder abmeldest. Die Abmeldung ist jederzeit über den Link am Ende der von Dir erhaltenen E-Mails möglich. Die Zustimmung zur Speicherung Deiner persönlichen Angaben zur Anlegung Deines Kundenkontos kannst Du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch eine E-Mail an info@spodeelo.de oder formloses Schreiben an die oben angegebene Adresse widerrufen.

6. Die nachstehende Einwilligung hast Du ggf. ausdrücklich erteilt. Wir möchten Dich darauf hinweisen, dass Du Deine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kannst. "[...] Ich erhalte per E-Mail Infos zu allen neuen Verkaufsaktionen. (Abmeldung jederzeit per E-Mail an info@spodeelo.de)"

7. Wir dürfen Deine Daten an Dritte übermitteln, wenn dies aufgrund gesetzlicher Regelungen, beispielsweise dem Bundesdatenschutzgesetz, erlaubt und dies auch erforderlich ist, wie die Übermittlung Deiner Daten an Strafverfolgungs- und Aufsichtsbehörden zur Abwehr von Gefahren für die staatliche und öffentliche Sicherheit sowie zur Verfolgung von Straftaten.

8. Wir speichern den Vertragstext und senden Dir die Bestelldaten und unsere AGB und gemeinsam mit der jeweiligen Bestellbestätigung per E-Mail zu. Die AGB kannst Du jederzeit auch online auf www.spodeelo.de einsehen. Deine vergangenen Bestellungen kannst Du in unserem Kunden LogIn-Bereich einsehen.

9. Nach dem Bundesdatenschutzgesetz hast Du ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Deine gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Du kannst jederzeit Auskunft über den Umfang der Nutzung Deiner Daten verlangen. Bitte teile uns Deinen Auskunftswunsch formlos per E-Mail an info@spodeelo.de oder auf dem Postweg mit: Regular Trade GmbH, spodeelo, Rosenheimer Str. 139, 81671 München, Deutschland.

10. spodeelo verwendet SSL (Secure-Socket-Layer) Sicherheitsserver-Software und verschlüsselt Seine gesamten persönlichen Daten wie zahlungsrelevante Daten (Kreditkartennummer, Bankverbindung etc.), die für die Abwicklung Deiner Bestellung verwendet werden, sowie Name, Adresse und alle Bestelldaten. Diese Informationen können bei der Übertragung im Internet nicht von Unbefugten gelesen werden. Alle Kundeninformationen werden bei spodeelo auf sicheren Servern gespeichert, die für Unbefugte nicht zugänglich und durch eine "Firewall" vor dem Zugriff von außen geschützt sind.


Close it

Logo
Fragen & Hilfe Blog

Geschäftsbedingungen für die Reisevermittlung (AGB)

1. Geltungsbereich

1.1 Alle, in diesen ABG aufgeführten Bestimmungen werden zum Inhalt des Reisevermittlungsvertrags zwischen dem Kunden und der Regular Trade GmbH. Hierdurch werden die gesetzlichen Vorschriften ergänzt.

1.2 Die Regular Trade GmbH hat keinen Einfluss auf Bedingungen der vermittelten Leistungen. Im Rahmen des Reisevermittlungsvertrags tritt die Regular Trade GmbH ausschließlich als Vermittler für die Reiseveranstalter bzw. Hotels auf.

 

2. Vertragsabschluss

2.1 Die Reiseangebote und die Leistungen der Reiseveranstalter, welche durch die Regular Trade GmbH angeboten werden, stellen kein verbindliches Vertragsangebot seitens der Regular Trade GmbH auf Abschluss eines Reisevermittlungsvertrags dar. Auch stellen sie keinen verbindlichen Abschluss eines Reisevertrages durch den jeweiligen Reisevermittler dar. Die Bestellung eines Gutscheins oder die Buchung in der Buchungsstrecke des externen Anbieters stellt ein verbindliches Angebot des Kunden auf Abschluss eines Reisevermittlungsvertrags (Regular Trade GmbH) sowie an den Reiseveranstalter dar. Dieses verbindliche Angebot des Kunden wird von der Regular Trade GmbH an den Reiseveranstalter weitergeleitet. Über den Abschluss dieses Reisevertrags mit dem Kunden entscheidet der Reiseveranstalter mit einer von ihm gesondert zu erklärenden Annahme.

2.2 Die Regular Trade GmbH bestätigt den Eingang des Kundenauftrags zur Vermittlung der angebotenen Reise auf elektronischem Wege. Diese Bestätigungsmail ist keine Annahme des Reisevermittlungsvertrags, sondern lediglich eine Eingangsbestätigung. Die Annahme wird erst gültig, wenn sie nach Weiterleitung an den Reiseveranstalter durch diesen bestätigt und angenommen wird. Diese Annahmeerklärung ist nach §151 BGB nicht nötig.

2.3 Soweit nicht gesetzliche Bestimmungen entgegenstehen, folgen die beiderseitigen Rechte und Pflichten aus den im Einzelfall vertraglich getroffenen Vereinbarungen. Daneben gelten diese Reisevermittlungsbedingungen und die gesetzlichen Vorschriften der §§ 675, 631 ff. BGB über die entgeltliche Geschäftsbesorgung.

2.4 Für die vermittelte Reise gelten ausschließlich die zwischen Kunden und Vertragspartner getroffenen Vereinbarungen. Soweit vereinbart gelten insbesondere die Reise- oder Geschäftsbedingungen des Reiseveranstalters.

 

3. Allgemeine Vertragspflichten von der Regular Trade GmbH, Auskünfte, Hinweise

3.1 Die vertragliche Leistungspflicht der Regular Trade GmbH besteht lediglich darin, die zur Abwicklung der Buchung sowie zur Durchführung des Vermittlungsauftrags (entsprechend dem Buchungsauftrag des Kunden) notwendigen Handlungen vorzunehmen. Die vertraglichen Leistungspflichten der Regular Trade GmbH beinhalten nicht die Erbringung der zu buchenden Leistungen.

3.2 In Ausnahmefällen darf die Buchung von der Regular Trade GmbH verändert werden. Dies gilt nur für den Fall, dass der Kunde nicht persönlich erreicht werden kann und die Gefahr besteht, dass die Leistung nicht mehr verfügbar wäre und zugleich davon ausgegangen werden kann, dass der Kunde die Veränderungen akzeptiert.

3.3 Die Regular Trade GmbH ist bei der Erteilung von Auskünften und Hinweisen verpflichtet, die Auswahl der Informationsquellen richtig vorzunehmen und die Inhalte derselben korrekt wiederzugeben. Ein Auskunftsvertrag inkl. Hauptpflicht zur Erteilung der Auskünfte besteht jedoch nur mit einer expliziten Vereinbarung und daher haftet die Regular Trade GmbH nach §675 Abs. 2 BGB nur, wenn ein spezieller Auskunftsvertrag geschlossen wurde.

3.4 Vom allgemeinen Angebot abweichende Wünsche kann die Regular Trade GmbH an den Reiseveranstalter weiterleiten. Ob diese erfüllt werden können, entscheidet der Reiseveranstalter. Für die Erfüllung solcher speziellen Zusätze übernimmt die Regular Trade GmbH keine Haftung.

3.5 Der Regular Trade GmbH obliegt keine Verpflichtung, das jeweils günstigste am Markt erhältliche Angebot zu ermitteln.

 

4. Pflichten der Regular Trade GmbH bezüglich Einreisevorschriften, Visa und Versicherungen

4.1 Die Regular Trade GmbH ist nur dann verpflichtet, den Kunden über Einreise- und Visabestimmungen zu informieren, wenn bekannte oder erkennbare Hinweise vorliegen und diese dem Kunden in dem Angebot noch nicht mitgeteilt wurden. Die folgenden Bestimmungen beziehen sich auf Zollvorschriften, Vorsorgemaßnahme (gesundheitlich) und Einreisebedingungen, die für den Kunden und alle Mitreisende gelten.

4.2 Die Regular Trade GmbH kann grundsätzlich davon ausgehen, dass der Kunde und die Mitreisenden der deutschen Staatsbürgerschaft angehören und keine Besonderheiten wie eine doppelte Staatsbürgerschaft usw. vorliegen. Sollte dies der Fall sein, so hat der Kunde das der Regular Trade GmbH mitzuteilen.

4.3 Die Regular Trade GmbH ist nicht dazu verpflichtet, Nachforschungen hinsichtlich der Staatsbürgerschaft anzustellen, es sei denn dies wäre so vereinbart. Die Hinweispflicht kann durch die Regular Trade GmbH erfüllt werden, wenn diese den Kunden darauf hinweist, diese Nachweise bei den dafür zuständigen Informationsquellen zu erfragen.

4.4 In der vermittelten Reiseleistung ist keine Reisekostenrücktrittsversicherung enthalten.

4.5 Die Regular Trade GmbH ist nicht für die Beschaffung von Dokumenten wie Visa oder ähnliches verantwortlich. Für die Nichterteilung oder einen verspäteten Zugang von Visa und sonstigen Dokumenten, haftet die Regular Trade GmbH nur dann, wenn diese von der Regular Trade GmbH schuldhaft oder mitverursacht wurden.

 

5. Aufwendungsersatz, Vergütungen, Inkasso, Zahlungen

5.1 Die Zahlungsabwicklung hat direkt mit dem Reiseveranstalter stattzufinden und richtet sich nach dessen Zahlungsbedingungen.

5.2 Sollten in den AGB des zuständigen Reiseveranstalters Anzahlungen rechtlich wirksam gefordert werden, so kann die Regular Trade GmbH diese vom Kunden erheben. Zusätzlich ist es der Regular Trade GmbH möglich, Anzahlungen zu fordern, sofern die gesetzlichen Vorschriften beachtet werden, die sich insbesondere aus § 651 BGB (Pflicht zur Kundengeldabsicherung bei Pauschalreisen) ergeben.

5.3 Die bereits aufgeführten Punkte gelten ebenfalls für Stornokosten oder sonstige vertraglich oder gesetzlich basierende Regelungen des Reiseveranstalters.

5.4 Sofern vereinbart, kann die Regular Trade GmbH für die Vermittlung der Reiseleistung eine separate Aufwandsentschädigung oder Gebühr verlangen. Für Zahlungen an das vermittelte Reiseunternehmen auf den Reisepreis oder sonstige Zahlungen, die gemäß den vorstehenden Bestimmungen erfolgt sind, hat die Regular Trade GmbH einen Anspruch auf Aufwendungsersatz.

5.5 Eine Aufrechnung oder Zurückbehaltung von Ansprüchen gegen den Reiseveranstalter, insbesondere aufgrund mangelhafter Erfüllung des vermittelten Vertrages, gegenüber Aufwendungsersatzansprüchen der Regular Trade GmbH durch den Kunden ist grundsätzlich ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Ansprüche, deren Entstehung auf eine schuldhafte Verletzung von Vertragspflichten der Regular Trade GmbH ursächlich oder mitursächlich zurückzuführen sind oder die Regular Trade GmbH aus anderen Gründen gegenüber dem Kunden für die geltend gemachten Ansprüche haftet.

 

6. Selbstständige Vergütungsansprüche der Regular Trade GmbH

Bei Erhebung von Vergütungsansprüchen an den Kunden muss die Regular Trade GmbH eine klare und deutlich dargestellte Preisliste bekannt geben.

 

7. Umbuchung, Rücktritt

Bei Rücktritt, Umbuchung, Änderung der Unterlagen oder Stornierung der Reise und deren Leistungen fallen i.d.R. Kosten an, die den jeweiligen Stornobedingungen des Reiseveranstalters bzw. der speziellen Reise zu entnehmen sind. Im Falle, dass die Regular Trade GmbH bereits Anzahlungen an den Reiseveranstalter im Namen des Kunden vorgenommen hat (siehe 5.2), kann die Regular Trade GmbH bei anfallenden Kosten aufgrund von Umbuchung, Rücktritt etc. die entsprechenden Kosten gemäß den jeweiligen Stornobedingungen einbehalten. Die Regular Trade GmbH rät daher zu einer Absicherung durch eine spezielle Versicherung.

 

8. Reiseunterlagen

8.1 Der Kunde verpflichtet sich, alle Reiseunterlagen und Dokumente auf Richtigkeit zu überprüfen, ebenfalls liegt die Prüfung auf Vollständigkeit und Übereinstimmung mit der Buchung beim Kunden.

8.2 Sollte der Kunde seiner Pflicht aus 8.1 nicht nachgekommen sein, so kann kein oder nur ein teilweiser Schadensersatz aus dem für den Kunden entstandenen Schaden erhoben werden. Dies entspricht dem Schadensminderungsgesetz § 254 BGB. Waren die fehlerhaften Angaben für die Regular Trade GmbH nicht ersichtlich, so ist diese von Schadensersatzzahlungen befreit.

 

9. Pflichten der Regular Trade GmbH bei Reklamationen des Kunden gegenüber dem vermittelten Reiseunternehmen

9.1 Die Regular Trade GmbH ist dazu verpflichtet, dem Kunden sämtliche Auskünfte, Informationen und Unterlagen zur Verfügung zu stellen, sollte es zu Reklamationen hinsichtlich der Reiseleistung oder der Geltendmachung von Ansprüchen gegenüber dem Reiseveranstalter kommen. Weitere Verpflichtungen zur Unterstützung einer Geltendmachung von möglichen Ansprüchen bestehen seitens der Regular Trade GmbH nicht.

9.2 Die Regular Trade GmbH ist nicht dazu verpflichtet Reklamationen, Erklärungen und Unterlagen weiterzuleiten oder zu bearbeiten. Sollte sich die Regular Trade GmbH dennoch dazu bereiterklären, so haftet die Regular Trade GmbH für etwaige Fristversäumnisse nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

9.3 Die Regular Trade GmbH ist nicht dazu verpflichtet den Kunden im Reklamationsfall über die Höhe oder Art der Entschädigung zu beraten. Ebenfalls ist eine Information über Fristen und Sonstiges nicht von der Regular Trade GmbH zu erwarten.

 

10. Haftung

10.1 Eine Haftung der Regular Trade GmbH für das Zustandekommen der gebuchten Reiseleistung ist ausgeschlossen, es sei denn, diese ist gesondert in den Verträgen vereinbart.

10.2 Ebenfalls haftet die Regular Trade GmbH nicht für Mängel oder Personen- und Sachschäden, die im Zusammenhang mit der vermittelten Reise stehen. Es sei denn die Reiseleistungen werden so angeboten, dass nach § 651a Abs. 2 BGB davon ausgegangen werden kann, dass die Regular Trade GmbH als Reisveranstalter selbst die betroffenen Leistungen erbringt.

10.3 Sollte die Regular Trade GmbH Vermittlerpflichten verletzen, so bleiben die obigen Bestimmungen unberührt.

10.4 Die Haftung der Regular Trade GmbH ist auf Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit, sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der Regular Trade GmbH, deren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen der Regular Trade GmbH beruhen, beschränkt. Unberührt bleibt die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde grundsätzlich vertrauen darf. Bei der leicht fahrlässigen Verletzung dieser Vertragspflichten haftet die Regular Trade GmbH nur für den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

 

11. Ausschlussfrist für die Geltendmachung von Ansprüchen des Kunden gegenüber der Regular Trade GmbH

11.1 Der Kunde kann in einer Frist von einem Monat Ansprüche zwecks nicht erfüllter Vertragsleistungen oder ungenügender Beratung gegenüber der Regular Trade GmbH geltend machen. Diese Ansprüche sind schriftlich einzureichen.

11.2 Diese Frist von einem Monat beginnt nach Ende der vermittelten Leistung. Sollten mehrere nah aufeinanderfolgende Leistungen in Anspruch genommen worden sein, so gilt hier das Ende der letzten erbrachten Leistung.

11.3 Sollten Ansprüche gegenüber dem Reiseveranstalter geltend gemacht werden, wird dadurch die o.a. Frist nicht gewahrt.

 

 

12. Verjährung

12.1 Die Verjährung für vertragliche Ansprüche gegenüber der Regular Trade GmbH liegt bei einem Jahr. Bezüglich der aufgeführten Punkte in 10.4 liegt die Verjährungsfrist bei der gesetzlichen Verjährungsfrist.

12.2 Die Verjährungsfrist beginnt ab dem Ende des Jahres in dem die Ansprüche gegenüber der Regular Trade GmbH entstanden sind und der Kunde darüber Erkenntnis erlangen konnte.

 

13.Schlussbestimmungen

13.1 Für das Vertrags- und Rechtsverhältnis zwischen beiden Parteien (Kunden und Regular Trade GmbH) gilt das deutsche Recht.

13.2 Grundsätzlich gilt bei Klagen der Regular Trade GmbH gegen den Kunden der Wohnsitz des Kunden als für den Gerichtsstand ausschlaggebend. Sollte es sich um Klagen gegen juristische Personen oder Geschäftsleute handeln, oder um Klagen gegen Verbraucher deren Aufenthaltsort oder Wohnsitz gewöhnlich im Ausland oder nicht ermittelbar ist, so wird als Gerichtsstand München vereinbart.

13.3 Die aufgeführten Regelungen finden keine Anwendung, wenn,

a) sich aus Bestimmungen internationaler Abkommen die vertraglich nicht abdingbar sind, etwas Anderes zugunsten des Kunden ergibt und die Bestimmungen auf den Vermittlungsvertrag zwischen der Regular Trade GmbH und dem Kunden anwendbar sind.

b) sich nicht abdingbare Bestimmungen im Mitgliedstaat der EU, dem der Kunde angehört, auf den Reisevermittlungsvertag anwenden lassen und diese zudem günstiger sind als die entsprechenden deutschen Vorschriften oder die bereits erwähnten Bestimmungen.

13.4 Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam sein oder ihre Wirksamkeit später verlieren, so bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. In diesem Fall richtet sich der Inhalt des Reisevermittlungsvertrages nach den gesetzlichen Vorschriften.